News

Vize-Dirigent:Innenkurs 2024 in Bischofszell

Eigent­lich hat­ten sich fünf­zehn Teilnehmer:Innen für den Kurs ange­mel­det. Drei­zehn Per­so­nen besuch­ten letzt­end­lich den Kurs, zwei blie­ben ein­fach weg.

Seit Jah­ren wie­der ein­mal ein Kurs, an dem «Lai­en» ler­nen konn­ten, wie man ein Lied anstimmt und den Chor zum Sin­gen bringt, wenn die Chor­lei­tung ausfällt.

Musik­theo­rie, Anstim­men, Ein­sin­gen, Tak­tie­ren, Fer­ma­ten und Schlüss­se, das stand alles auf dem Plan. Und von den Teilnehmer:Innen wur­den die vie­len Gele­gen­hei­ten zum Diri­gie­ren sehr genutzt.

Andrea Lieb­schwa­ger, unse­re Kan­to­nal­di­ri­gen­tin, führ­te sou­ve­rän durch den Kurs, unter­stützt vom frü­he­ren Kan­to­nal­di­ri­gen­ten, René Aebi. Die unter­schied­li­che Art, an ein The­ma her­an­zu­ge­hen, fan­den die Teilnehmer:Innen spanndend.

IMG_8026
Kurs­lei­te­rin Andrea Lieb­schwa­ger beim Aufwärmen

Es wur­de viel gesun­gen, diri­giert und gelacht an die­sem Kurs.
«Mir hat am bes­ten gefal­len, dass wir eine so coo­le Grup­pe waren», mein­te eine Teil­neh­me­rin. «Dass wir ein­fach aus­pro­bie­ren konn­ten», mein­te ein Vize­di­ri­gent.
«Wir waren eine aus­ge­gli­che­ne Grup­pe, nie­mand muss­te etwas bewei­sen», mein­te eine wei­te­re Teilnehmerin.

Dass der Kurs sei­nen Abschluss mit einem Trop­fen Etten­hau­ser Sän­ger­wein fand, war natür­lich das Tüp­fel­chen auf dem i, bezie­hungs­wei­se die gelun­ge­ne Fer­ma­te des Kurses.