News

24. Thur­gau­er Jugend­sing­la­ger 2021 – Bal­sam für Kör­per und Geist

Wart­burg ober­halb Man­nen­bach TG — Total moti­viert und begeis­tert neh­men vom 12. bis 16. April 2021 ins­ge­samt 32 Kids an der belieb­ten Gesangs- und Tanz­wo­che in der Wart­burg teil.

Die­ses Jahr ist etwas ganz Besonderes

Nie­mand hät­te geglaubt, dass das JUSILA 2021 durch­ge­führt wer­den kann. Nach­dem der Bun­des­rat grü­nes Licht für Kin­der­la­ger gege­ben hat begin­nen sich die Räd­chen zu dre­hen. In kür­zes­ter Zeit wird das JUSILA vom Thur­gau­er Kan­to­nal­ge­sangs­ver­band (TKGV) orga­ni­siert und aus­ge­schrie­ben. Ein Schutz­kon­zept wird erar­bei­tet, ein spon­ta­nes und fle­xi­bles Lei­ter­team zusam­men­ge­stellt und die Kids, wel­che letz­tes Jahr nicht teil­neh­men durf­ten, da das Lager abge­sagt wur­de erhal­ten eine E‑Mail mit der kurz­fris­ti­gen und über­ra­schen­den Infor­ma­ti­on. Ziem­lich schnell kom­men dann auch die ers­ten Anmel­dun­gen mit durch­wegs erleich­ter­ten und posi­ti­ven Ant­wor­ten zurück. Schliess­lich dür­fen 27 Mädels und 5 Jungs ein wun­der­ba­res Lager erleben.

End­lich wie­der ein­mal ein biss­chen Normalität

Eine Woche vol­ler Kul­tur, Musik, Hip-Hop und Bewe­gung, Gesang, Rhyth­mus, Bas­teln und Spie­len, mit­ein­an­der Plau­dern, ein­an­der Ken­nen­ler­nen. Alles Din­ge, die in den letz­ten Mona­ten den jun­gen Men­schen gefehlt haben. Es ist so viel Ener­gie zu spü­ren, so viel Freu­de kann man aus den Augen der Kin­der her­aus­le­sen. Die Stim­mung ist aus­ge­spro­chen fröh­lich, der Umgang mit­ein­an­der respekt­voll. Die Zim­mer­kol­le­gin­nen und ‑kol­le­gen unter­stüt­zen sich gegen­sei­tig, spor­nen sich an und hel­fen mit.

Jeder Tag beginnt mit Musik, die durch die Gän­ge hallt, Musik, die bereits bei den ers­ten Tönen zum Mit­tan­zen ein­lädt. Doch je län­ger die Woche dau­ert, des­to tie­fer schla­fen die Kids am Mor­gen noch. Nach dem Zmor­gen star­ten die Work­shops mit Tanz und Gesang. Die gelern­ten Body-moves wer­den ver­tieft, Varia­tio­nen erfun­den oder lust­voll frei getanzt. Dabei heis­sen die wich­tigs­ten Regeln „Feh­ler machen“, „ein­an­der respek­tie­ren“ und „Spass haben“. Beim Sin­gen sol­len die Augen spre­chen, die Mimik und die Kör­per­spra­che ist wich­tig. „Heb Sorg – glaub a di und heb chli Ver­traue“ heisst es in einem Lied. Wir füh­len uns „unbe­schwert und frei“ wie im Song „Mensch“ von Her­bert Grönemeyer.

Beim gemein­sa­men Mit­tag­essen zeigt sich, dass das Sin­gen und Tan­zen ganz schön hung­rig macht. Der Koch und das Betreu­ungs­team fül­len die Tel­ler der Kin­der ger­ne ein zwei­tes oder gar ein drit­tes Mal. Selbst­ver­ständ­lich wer­den dabei zusätz­li­che Hygie­ne­vor­schrif­ten beachtet.

Kein Schluss­kon­zert – dafür ein Errinerungsvideo

Am Nach­mit­tag star­tet der zwei­te Teil der Tanz- und Sing­work­shops. Da am Ende des Lagers kein Abschluss­kon­zert für die Eltern und die Öffent­lich­keit statt­fin­den darf, ent­ste­hen wäh­rend der Woche eini­ge Video­auf­nah­men, die am Schluss zu einem Erin­ne­rungs­film zusam­men­ge­fügt wer­den. Die wun­der­ba­re Natur bie­tet per­fek­te Schau­plät­ze für die Clips. Es wird im Wald gesun­gen, an der Feu­er­stel­le oder sogar direkt am See. Ganz sicher wird die­ses JUSILA 2021 stets in bes­ter Erin­ne­rung bleiben.

Unbe­schwert und frei

Gegen Abend gibt es genü­gend Zeit, sich mit den bereits lieb gewon­ne­nen neu­en Kolleg/Innen aus­zu­tau­schen, zu plau­dern, zu lachen und her­um­zu­al­bern. Kei­ne Hek­tik, kein Zwang und total ohne Stress darf der Moment genos­sen wer­den. Nach dem fei­nen Nacht­es­sen gibt es ver­schie­de­ne The­men­aben­de. Bei der Casi­no-Night wird um Punk­te gespielt, sodass am Ende ein Sie­ger­team her­vor­geht. An der Dis­co-Night wird aus­ge­las­sen getanzt, die Lieb­lings­mu­sik dazu darf sel­ber aus­ge­wählt wer­den. Bei der Krea­tiv-Night ent­ste­hen hüb­sche Schlüs­sel­an­hän­ger und T‑Shirts, die mit einer Scha­blo­ne bedruckt wer­den. Der Grill­abend endet mit auf­ge­spiess­ten Marsh­mal­lows und dem Sin­gen am Lager­feu­er. Das lie­be­vol­le Betreu­ungs­team scheut kei­nen Auf­wand, jeder Abend wird zu einem High­light. Wir freu­en uns bereits aufs nächs­te Jahr!

Maja Beck, J+M Lei­tung
Stein­ach, 22. April 2021